Zur Übersicht
PVAL: Neuland betreten und erobert

Gegen Säuren und Laugen beständige, aber in einer Wasserumgebung lösliche Behälter aus Polyvinylalkohol werden in großer Zahl in der Waschmittelanwendung eingesetzt.

06.02.2017

Ein bisher wenig bekannter Kunststoff ist Polyvinylalkohol (PVAL). Er bietet die herausragende Eigenschaft der Wasserlöslichkeit bei gleichzeitig hoher Beständigkeit gegenüber den meisten Kontaktchemikalien. Wenig bekannt ist PVAL vor allem, weil bisher zwar Folien, aber keine Spritzgussteile hergestellt werden konnten. Der Grund dafür ist die große Bandbreite der Material-Kennwerte, ein Begleitumstand der batchweisen Produktionsweise. Die Wende brachten erst die Lösungsansätze des österreichisch/polnischen Spritzgießunternehmens Buzek Plastic, das über einen Zeitraum von 10 Jahren und mehrere Evolutionsstufen hinweg eine Großserien-Produktionstechnik zur Herstellung von wasserlöslichen Mehrkammer-Waschmittelbehältern entwickelt hat und über 1,3 Milliarden Stück / Jahr produziert. Die Maschinen und die Automationstechnik dafür kamen von WITTMANN BATTENFELD.

Home
Drucken
WITTMANN
Kunststoffgeräte Ges.m.b.H
Lichtblaustraße 10
1220 Wien
T +43 1 250 39-0
F +43 1 259 71-70
info.at@wittmann-group.com